2020.21 Detail-Default-f7fd7d
  • Geschichte

    Das MiR zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass es ganz unterschiedlichen Sängerpersönlichkeiten eine musikalische Heimat bietet. Dass er auch russisches Repertoire beherrscht, hat der gebürtige Kapstädter Khanyiso Gwenxane bereits als Lenski in Tschaikowskys „Eugen Onegin“ am MiR gezeigt. In dieser Produktion traf er auch auf seinen russischen Sängerkollegen Michael Heine, der den Gremin sang. Bei ihrem gemeinsamen Liederabend werden sie Lieder und Romanzen von Tschaikowsky und Rachmaninow zu Gehör bringen.

  • Mitwirkende