Sinfoniekonzert-16c998
  • Aus dem Zarenreich
  • Geschichte

    In seiner 2. Sinfonie verarbeitet Peter Tschaikowski faszinierende Volksmelodien aus der Ukraine, die er 1872 während seiner Sommerferien nahe Kiew sammelte und im Konzertsaal einem breiten Publikum bekannt machte. An die Pracht versunkener Feste im Zarenreich erinnert Aram Chatchaturjans Musik zu „Maskerade“ mit dem berühmten Walzer. Und Sofia Gubaidulina schrieb 2009 mit „Fachwerk“ ein poetisches Konzert für das russische Knopfakkordeon Bajan, das der Uraufführungssolist und Widmungsträger Geir Draugsvoll nun auch mit der NPW präsentiert. Der serbische Dirigent Srba Dini´c ist GMD des Staatstheaters Braunschweig.


    ARAM CHATCHATURJAN (1903 - 1978)
    SUITE AUS „MASKERADE“

    SOFIA GUBAIDULINA (*1931)
    „FACHWERK“ FÜR BAJAN, PERCUSSION UND STREICHORCHESTER

    PETER I. TSCHAIKOWSKI (1840 - 1893)
    SINFONIE NR. 2 C-MOLL OP. 17 „KLEINRUSSISCHE“


  • Mitwirkende