DerWagen-cb6ae9
  • Das MiR.LAB präsentiert: Ein Film von Dominik Hallerbach und Johannes Karl
  • Infos

    Der Eintritt ist frei
    Spielort

    Willi-Müller-Platz

  • Geschichte

    Im Sommer 2019 unternimmt das Theaterensemble der buehnendautenheims eine ungewöhnliche Deutschlandtournee: Es reist mit einer 100-jährigen Heuwagenbühne mit dem Fronleichnamsspiel »Das große Welttheater« von Pedro Calderón de la Barca einmal quer durchs Land – von Rheinhessen nach Berlin. Jeden Abend spielt die Truppe in einer anderen Ortschaft, jeden Tag zieht sie 40 km weiter. Eine Reise zu den Wurzeln des Prozessionstheaters; und ein Versuch zu erkunden, wo sich die allegorischen Figuren aus Calderóns Stück – der Reiche, das Elend, der Landmann, die Schönheit, die Weisheit, der König – heute in Deutschland finden.

    DER WAGEN ist ein Film über die Kraft des Theaters und der Langsamkeit, mit einem ungewohnten Blick auf Deutschland, vom Land in die Stadt, von West nach Ost, durch die Jahrhunderte. DER WAGEN ist ein Film über das Experiment eines barocken Theaterwanderprojekts in Deutschland heute. Er lebt von den unvorhersehbaren Begegnungen entlang der Route, die das starke Dispositiv des Theaterwanderns hervorgebracht hat. Folgerichtig wurde der Film im »Freilichtspielhaus«, einem autarken Kinobus mit Leinwand auf dem Dach und Kinoshop auf einer Tournée entlang der Wandertheater-Wegstrecke an den Orten seiner Entstehung 2021 uraufgeführt. Nach der NRW-Tour 2022 jetzt auch in Gelsenkirchen, präsentiert vom MiR.LAB.