Default 2015.16 2000x500
Premiere
  • Szenische Lesung mit Chansons von Edith Piaf | In deutscher Sprache mit französischen Chansons
  • Geschichte
    Sie sang von Liebe, Lebensfreude, Sehnsucht, aber auch von Krieg und dem Leben in der Gosse: Die französische Sängerin Edith Piaf war die Meisterin der ganz großen Gefühle, ihr Leben eine Gratwanderung zwischen Genie und Wahnsinn. 1915 wird sie in Paris als Tochter einer Kneipensängerin und eines Zirkusakrobaten geboren. Ihre Kindheit verbringt sie zunächst bei ihrer Großmutter, die in der Normandie ein Bordell betreibt, dann bei ihrem Vater, in dessen Wanderzirkus sie als Assistentin auftritt. Mit 15 Jahren schlägt sie sich nach Paris durch, wo sie als Straßen- sängerin auftritt, bis Louis Leplée sie für sein Halbweltkabarett entdeckt. Aus Edith Giovanna Gassion wird „La môme piaf“ – „Der kleine Spatz“. Die winzige Frau mit der großen Stimme erobert die Welt.
  • Mitwirkende
    • Leitung

    • TextMichael Schulz
    • Besetzung

    • GesangChrista Platzer
    • Klavier
      Dirk Sobe
    • Akkordeon
      Oliver Räumelt
    • Kontrabass
      Christian Bergmann
      Ronald Güldenpfennig
    • Schlagzeug
      Jürgen Schneider