Premiere
  • Libretto von Christian Martin Fuchs nach dem gleichnamigen Schauspiel von Eduardo De Filippo | In deutscher Sprache
  • Infos
    Geschichte
  • Geschichte
    Auf der Seeterrasse des Hotels Metropole zeigt sich schnell, wie rissig die Fassade der ehrenwerten Familie Di Spelta ist: Calogero ist es nicht gelungen, seine Frau Marta glücklich zu machen. Ein Nebenbuhler Calogeros überredet den verarmten Zauberkünstler Otto Marvuglia dazu, Marta fortzuzaubern, doch zu dessen Schrecken verschwindet sie wirklich. Aus der Not heraus reicht der Zauberer dem rasenden Ehemann zur Beschwichtigung eine Schatulle: Gelänge es ihm, diese im Glauben an die wahre Liebe zu öffnen, könne er seine Gattin darin finden. Doch selbst nach sieben Jahren noch verharrt Calogero in der ihm auferlegten Illusion, daran ändert auch die plötzliche Rückkehr Martas nichts.
  • Mitwirkende
    • Leitung

    • Musikalische Leitung
      Lutz Rademacher
    • InszenierungGabriele Rech
    • Bühne
      Dieter Richter
    • KostümeRenée Listerdal
    • Produktionsdramaturgie
      Ulla Theißen
    • Besetzung

    • Marta di SpeltaAlfia Kamalova
    • Calogero di Spelta
      Daniel Magdal
    • Matilde di SpeltaChrista Platzer
    • Rosa Intrugli
      Sylvia Koke
    • Oreste Intrugli
      Lars-Oliver Rühl
    • Marcello PolveroPiotr Prochera
    • Gregorio Polvero, ein Fehltritt seiner Frau
      E. Mark Murphy
    • Mariano d` Albino
      Sejong Chang
    • Otto Marvuglia, ein ZaubererUrban Malmberg
    • Zaira, seine FrauNoriko Ogawa-Yatake
    • Arturo Recchia, ein Überlebenskünstler
      William Saetre
    • Amelia
      Alexandra Lubchansky
  • Pressestimmen
  • Video
  • Audio