arrow-blue

Rusalka

von Antonín Dvořák

Tagesbesetzung & Infos

Premiere
  • Libretto von Jaroslav Kvapil
  • Infos
    Geschichte
  • Geschichte
    Um das Herz des Fürsten zu gewinnen, würde die Nixe Rusalka sogar ihre Unsterblichkeit aufgeben. Unter einer grausamen Bedingung erfüllt die Hexe Ježibaba ihren sehnlichen Wunsch: Bleibt Rusalkas Liebe unerfüllt, muss der Prinz durch ihre Hand sterben, damit sie in das ewige Wasserreich zurückkehren kann. Auf der Jagd erblickt der Fürst die verzauberte Nixe, die in der Menschenwelt nicht sprechen kann, und entführt sie auf sein Schloss. Doch am Hof redet man über die stumme Schönheit. Auch den Prinzen verwirrt ihr Schweigen - bald wendet er sich einer fremden Fürstin zu. Gedemütigt flieht Rusalka. Ježibabas Fluch fordert seinen Tribut, als der Prinz sich auf die Suche nach Rusalka begibt, die er immer noch liebt: In den Armen Rusalkas bezahlt er den Kuss der Versöhnung mit seinem Leben.
  • Mitwirkende
    • Leitung

    • Musikalische LeitungRasmus Baumann
    • Musikalische Assistenz | Nachdirigat
      Clemens Schuldt
    • Inszenierung
      Elisabeth Stöppler
    • Bühne
      Annett Hunger
    • Entwurfskonzeption Bühnenbild
      Rebecca Ringst
      Annett Hunger
    • Kostüme
      Frank Lichtenberg
    • Chor
      Christian Jeub
    • Dramaturgie
      Anna Melcher
      Ulla Theißen
    • Besetzung

    • Der Prinz
      Lars-Oliver Rühl
    • Die fremde Fürstin
      Majken Bjerno
    • RusalkaPetra Schmidt
    • Die Hexe (Ježibaba)
      Gudrun Pelker
    • Der Wassermann
      Dong-Won Seo
    • Der HegerPiotr Prochera
      Sejong Chang
    • Der KüchenjungeAlfia Kamalova
    • 1. Elfe (Sopran)
      Dorin Rahardja
    • 2.Elfe (Mezzo)
      Silvia Oelschläger
    • 3. Elfe (Alt)
      Suzanne Pye
    • Ein Jäger
      Rafael Bruck
  • Pressestimmen
  • Video