Comedian Harmonists - 2000
Termine
  • Im Moment sind keine Termine verfügbar.
  • Geschichte
    Während die Welt unaufhaltsam in den Abwärtssog der globalen Wirtschaftskrise gerissen wurde, feierte auf dem Kurfürstendamm die vergnügungssüchtige Hauptstadtbevölkerung ihr tägliches Überleben. In dieser Halbwelt mondäner Kleinkunstschickeria entstanden die frivolen A-cappella-Arrangements der Comedian Harmonists. Das legendäre Vokalensemble verkörperte wie keine andere Formation den Glamour der vibrierenden Kunstmetropole Berlin in den Goldenen 20er Jahren. Sechs Jahre lang eroberte das 1927 unter ärmlichsten Bedingungen gegründete Sextett Konzertsäle auf der ganzen Welt, doch mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten fand der kometenhafte Aufstieg der zur Hälfte jüdisch besetzten Gruppe ein jähes Ende. Wachsende Repressalien gegen die „Nichtarier“ führten zur unüberwindlichen Spaltung der Gruppe. Versuche, sich gemeinsam im Ausland zu etablieren, scheiterten ebenso wie Bestrebungen der jüdischen und nicht-jüdischen Mitglieder, mit jeweils neuen Formationen an alte Erfolge anzuknüpfen. 1935 trennten sich die Comedian Harmonists. Sie sollten nie wieder gemeinsam auf einer Bühne stehen.
  • Mitwirkende
    • Leitung

    • Musikalische LeitungAskan Geisler
    • Szenische Einrichtung und AbendspielleitungCarsten Kirchmeier
    • Choreografie
      Kati Farkas
    • Choreografische Einstudierung
      Jakub M. Spocinski
    • Kostüm
      Andreas Meyer
    • LichtPatrick Fuchs
    • Besetzung

    • Erich
      Markus Schneider
    • Harry
      Michael Dahmen
    • Robert
      Ralf Rhiel
    • RomanPiotr Prochera
    • Ari
      Mark Weigel
    • Moderator
      Dirk Weiler