Premiere
  • Text von Adelheid Wette und dem Komponisten | nach dem Hausmärchen der Gebrüder Grimm | mit Übertiteln
  • Geschichte
    Zwei Kinder entfliehen aus ihrem von Armut geprägten Alltag in eine Fantasiewelt. Selbst die Mutter sieht keinen Ausweg und jagt in ihrer Verzweiflung die Kinder fort in den Wald. Die Freude des heimkehrenden Vaters, der endlich wieder einmal Geld nach Hause bringt, ist von kurzer Dauer. Wo sind die Kinder? Diese machen den unheimlichen Wald zu ihrem vertrauten Ort und vertreiben den Hunger und die Angst mit einem Engelstraum. Ihre Begegnung mit der Hexe spielt sich in einer Welt voller Essen und Süßigkeiten ab, bis diese ihr wahres Gesicht offenbart.
  • Mitwirkende
    • Leitung

    • Musikalische Leitung
      Johannes Klumpp
    • Nachdirigat
      Clemens Jüngling
    • Inszenierung und Bühne
      Michiel Dijkema
    • Kostüme
      Claudia Damm
    • Gelsenkirchener Kinderchor
      Alfred Schulze-Aulenkamp
    • Dramaturgie
      Juliane Schunke
    • Besetzung

    • Peter, Besenbinder
      Björn Waag
    • Gertrud, sein Weib
      Majken Bjerno
      Noriko Ogawa-Yatake
    • HänselAlmuth Herbst
    • Gretel
      Engjellushe Duka
      Alfia Kamalova
    • Die Knusperhexe
      E. Mark Murphy
      William Saetre
    • Sandmännchen
      Nan Li
      /
      Dorin Rahardja
    • Taumännchen
      Nan Li
      /
      Dorin Rahardja
  • Pressestimmen
  • Video
  • Audio