arrow-blue

Mefistofele

von Arrigo Boito

Tagesbesetzung & Infos

Premiere
  • Text vom Komponisten | Nach J. W. von Goethe | In italienischer Sprache mit Übertiteln
  • Infos
    Geschichte:
  • Geschichte
    Die himmlischen Heerscharen preisen Gott, der Mephistofele befragt, ob er den tugendsamen Gelehrten Faust kenne. Mephisto wettet mit Gott, dass er Fausts Seele gewinnen würde und so beginnt der Kampf um dessen Seele. Beim derben Treiben während des Osterspaziergangs verfolgt Mephisto als grauer Bruder den alten Faust bis in dessen Studierstube. Dort schließt er mit ihm einen Pakt, bei dem es sich vor allem um die Jugend und das Mysterium des Weiblichen dreht. Faust gewinnt Margherita für sich, trotz ihrer Fragen, wie er es mit dem Glauben hält. Er verführt sie und vermag es trotz Mephistos Hilfe nicht, sie vor dem Tod zu bewahren. Im Angesicht seines Todes erkennt Faust die Vergeblichkeit seines Wunschtraums, den Augenblick des Glücks festzuhalten.
  • Mitwirkende
    • Leitung

    • Musikalische LeitungRasmus Baumann
    • Nachdirigat
      Johannes Klumpp
    • InszenierungMichael Schulz
    • Bühne
      Dirk Becker
    • KostümeRenée Listerdal
    • Choreinstudierung
      Christian Jeub
    • Gelsenkirchener Kinderchor
      Alfred Schulze-Aulenkamp
    • Dramaturgie
      Anna Grundmeier
      Wolfgang Willaschek
    • Besetzung

    • Gott
      Rüdiger Frank
    • Mefistofele
      Dong-Won Seo
    • Faust
      Ray M. Wade, Jr.
    • MargheritaPetra Schmidt
    • Wagner | NereoPiotr Prochera
    • Marta | PantalisAlmuth Herbst
    • Helena
      Majken Bjerno
    • Eckermann
      Dieter Salje
    • Engel
      Baycan Sarcan
      Kevin Krysik
      Deniz Perez-Barragan
  • Pressestimmen