Premiere
  • Libretto von Francesco Maria Piave nach dem Roman "La dame aux camélias" von Alexandre Dumas d. J. | In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
  • Infos
    Geschichte
  • Geschichte
    Mit einem frenetischen Trinklied erringt der junge Alfredo Germont in Paris die Aufmerksamkeit der schönen und begehrten Kurtisane Violetta Valéry. Die Liebe Alfredos verdeutlicht Violetta, wie sinnentleert ihr ausschweifendes Leben bislang gewesen ist. Um ihr gemeinsames Liebesidyll auf dem Land zu finanzieren, will Alfredo in Paris Geld besorgen. Die zurückbleibende Violetta wird von Alfredos Vater bedrängt, den Geliebten zu verlassen, um dessen Zukunft in der Gesellschaft nicht zu gefährden. Bereit, für Alfredos Wohl auf ihre Liebe zu verzichten, verlässt sie ihn und kehrt in ihr früheres Leben zurück. Besinnungslos vor Eifersucht stellt Alfredo auf einem Fest Violetta vor aller Augen als Hure bloß. Verarmt und einsam fügt sich die schwerkranke Violetta in ihren Tod. Alfredos Einsicht und letzte Beschwörung ihrer großen Liebe kommen zu spät.
  • Mitwirkende
    • Leitung

    • Musikalische LeitungRasmus Baumann
    • InszenierungMichael Schulz
    • Bühne
      Dirk Becker
    • Kostüme
      Martina Feldmann
    • Chor
      Christian Jeub
    • Produktionsdramaturgie
      Ulla Theißen
    • Besetzung

    • Violetta Valery
      Alexandra Lubchansky
    • Flora BervoixAnke Sieloff
    • AnninaAlmuth Herbst
    • Alfredo Germont
      Daniel Magdal
    • Giorgio Germont
      Günter Papendell
    • Gastone
      Hongjae Lim
      /
      E. Mark Murphy
    • Barone Douphol
      Rafael Bruck
      /
      Nikolai Miassojedov
    • Dottore Grenvil
      Dong-Won Seo
    • Marchese d' Obigny
      Sejong Chang
    • Giuseppe, Violettas DienerGeorg Hansen
    • Ein Diener Floras
      Kevin Zänker
    • Ein DienstmannBernd Frings
  • Pressestimmen
  • Audio