Premiere
  • Libretto von Lorenzo da Ponte | Nach dem Schauspiel von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais | In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
  • Geschichte
    Graf Almaviva setzt alles daran, die Hochzeit seines Dieners Figaro mit der Zofe Susanna zu verhindern. Er will sie für sich selbst gewinnen, zumal seine Gefühle für die ihn aufrichtig liebende Gräfin Rosina längst erkaltet sind. Auch Marcellina bedroht die Hochzeitsvorbereitungen: Figaro hatte ihr einst die Ehe versprochen, nun will sie gemeinsam mit Doktor Bartolo und Musiklehrer Basilio ihre Ansprüche geltend machen. Schließlich ist da noch der Page Cherubino, der nicht nur die Gräfin in Verwirrung stürzt ... Allerhand Verwechslungen und Intrigen müssen ihren Lauf nehmen, bevor die rechtmäßigen Paare zueinander finden. Am Ende bleibt die trügerische Hoffnung, der Liebe könnte Dauer beschieden sein.
  • Mitwirkende
    • Leitung

    • Musikalische Leitung
      Valtteri Rauhalammi
    • Inszenierung
      Peter Hailer
    • Bühne
      Etienne Pluss
    • KostümeUta Meenen
    • Dramaturgie
      Juliane Schunke
    • Besetzung

    • Conte d'Almaviva
      Michael Dahmen
    • Contessa d'AlmavivaPetra Schmidt
    • SusannaAlfia Kamalova
      Dorin Rahardja
    • FigaroPiotr Prochera
    • CherubinoAnke Sieloff
    • MarcellinaAlmuth Herbst
    • Basilio
      E. Mark Murphy
    • Don Curzio
      Sun-Myung Kim
    • Bartolo
      Dong-Won Seo
    • Antonio
      Nikolai Miassojedov
    • Barbarina
      Tina Stegemann
      Dorin Rahardja
  • Pressestimmen
  • Video
  • Audio