arrow-blue

Frau Luna

Operette von Paul Lincke

Tagesbesetzung & Infos

Premiere
Weitere Termine
  • Nach einem Libretto von
    Heinz Bolten-Baeckers | UA 1899
  • Geschichte

    „Frau Luna“ ist eine Weltraumrevue für alle Science-Fiction-Aficionados. Mit der Textfassung von Regisseur Thomas Weber-Schallauer fliegt die Berliner Operette durch die Raumfahrtträume der letzten 100 Jahre. Das Arrangement von Matthias Grimminger und Henning Hagedorn befreit die beliebte Operette von dem Weichzeichner der Nachkriegstradition und bringt jazzige Schärfe in die Musik des Marschkönigs Paul Lincke.

    „Grenzen gibt es nur im Kopf“, denkt der Berliner Fritz Steppke und will den Mondflug für alle ermöglichen. Und tatsächlich landen nach unzähligen Versuchen seine Freunde Lämmermeier und Pannecke mit der nervigen Vermieterin Frau Pusebach im Schlepptau auf dem Mond. Von den Neuankömmlingen ist der Mondhausmeister Theophil nicht gerade begeistert. Einzig das Eingreifen der Mondherrin Frau Luna verhindert die Abschiebung der Berliner. Nur für Steppke wird es gefährlich – vom ungeplanten erotischen Abenteuer mit Frau Luna wird seine Verlobte Marie nicht begeistert sein …

    „Frau Luna leuchtet. Die funkelnde Königin der Gestirne trägt futuristischen Glitzerfummel und betört mit ihrem Glanz die tumben Gäste von Mutter Erde. Und einhellig die Premierenbesucher.“ WAZ

  • Mitwirkende
  • Pressestimmen
  • Video
  • Audio
  • Empfohlene Downloads